Rio2016

Phelps trägt braune Flecken
http://n-tv.de/sport/olympia/Phelps-traegt-braune-Flecken-zur-Schau-article18370676.html

Phelps jedenfalls scheint großer Fan des Schröpfens zu sein – und der bisherige Erfolg bei seinen fünften Olympischen Spielen gibt dem 31-Jährigen Recht. 

Ausbildung zum F.X. Mayr-Arzt

In der Anlage finden Sie die aktuellen Kursangebote der Internationalen Gesellschaft der Mayr-Ärzte

Ausbildung_F_X_Maye_Arzt.pdf
PDF-Dokument [112.6 KB]

Aktuelle Studien zum Thema pulsierendes Schröpfen

Coxarthrose: Bachelorarbeit von Frau Verena Hahn

Frau Verena Hahn hat ihre Bachelorarbeit zum Thema: Pulsierende Schröpftherapie bei Patienten mit Coxarthrose abgeschlossen. Wir gratulieren Frau Verena Hahn zu ihrer Arbeit.
Diese Arbeit wurde mit dem PRV02 der Fa. HeVaTech durchgeführt. 

Bachelorarbeit Coxarthrose.pdf
PDF-Dokument [3.0 MB]

Gonarthrose: Dissertation Herr Dr. Kaiser

Herr Dr. Kaiser hat seine Dissertation zum Thema: Pulsierende Schröpftherapie bei Patienten mit Gonarthrose abgeschlossen. Wir gratulieren Herrn Dr. Kaiser zu seiner Arbeit.
Die Dissertation finden Sie unter: Dissertation Herr Dr. Kaiser

Diese Arbeit wurde mit dem PRV02 der Fa. HeVaTech durchgeführt. 

Kniearthrose: Wissenschaftliche Studie Charité Berlin

Am 12.10.2012 wurde, von Forschern der Charité Berlin, eine viel versprechende Studie zum Thema Schröpfen bei Kniegelenksarthrose veröffentlicht. Diese Studie war die erste ihrer Art und ist somit ein großer Schritt in die Zukunft für die Moderne Schröpftherapie. Da diese Studie mit dem von HeVaTech entwickelt und patentierten Schröpftherapiegerät durch geführt wurde ist sie auch für unsere Firma ein Meilenstein.
Ganzer Artikel unter: Studien

Home Care Set PST 30

Speziell, aber nicht ausschließlich, für den Heimanwender zur Arthrosetherapie.

Inhalt:

PST 30 Gerät mit Netzteil und Schlauch

ein Gelenkschröpfkopf

ein 4,5cm Kunststoffschröpfkopf

ein 2,5cm Kunststoffschröpfkopf

In diesem Gerät wurden die Einstellungen, die während der Studie an der Charité bei Kniegelenkarthrose angewendet wurden, umgesetzt.

 

Preis 650,-€ inkl. 19% MwSt.

Traditon erhalten, Neues gestalten.

Früher

Afrikanische Medizinmänner oder Schamanen beim Schröpfen von Patienten mit Tierhörnern.

Quelle: Wellcome Institute Library, London

Vor über 5000 Jahren wurde traditionell mit Kuhhörnern geschröpft, dann folgten Ton und Holzgefäße. In den letzten Jahren wurde vorwiegend mit Glas und Gummiball geschröpft.

Heute

Bisher gab es für die Anwendung auf Gelenke runde Saugschalen.

Der von HeVaTech neu entwickelte Gelenkschröpfkopf, welcher ergonomisch (oval) geformt ist, schmiegt sich dem Gelenk hervorragend an und durch seine Materialeigenschaften (weicher Rand, stabile Schale) kommt die Wirkung direkt am Gelenk an.

Durch Schröpfen verbessert sich die Gelenkschmiere und durch den einstellbaren Impuls wird das Gelenk sanft massiert. Das bedeutet: Massage im Vakuum.

Entwicklung des Firmengebäudes

2009 wurde der Scheunenanbau, der vorwiegend zur Lagerung von Verpackungsmaterial und als Wareneingang diente, abgerissen und ein Neubau geplant.

2010 wurde dann der Neubau am Altbau angebaut und die neuen Räümlichkeiten konnten dann Ende 2010 bezogen werden.

2011 wurde der Neubau fertiggestellt und die Firma HeVaTech konnte endlich aus den beengten Räumen des Altbaus in die neuen Räumlichkeiten komplett umziehen