Anwendungsgebiete:

Wirkungsweise und Anwendungsgebiete für das Schröpfen:

Die pulsierende Schröpftherapie aktiviert -ohne Nebenwirkungen - die Selbstheilungskräfte des Körpers.

Die Kombinationstherapie (Schröpfen mit Massage) hat eine besondere Tiefenwirkung,

so wird das Gewebe durch das klassische Schröpfen lokal besser mit Nährstoffen versorgt und durch den Impuls gleichzeitig bewegt.

Dies hat zur Folge, dass währen des Schröpfens zusätzlich, durch die Massagewirkung des Impulses, ein Transport der Körperflüssigkeit stattfindet.

Die Schröpfmassage bringt eine tiefe Entspannung, Lockerung und stärkere Durchblutung des behandelten Bereichs.

Schröpfen stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte und entgiftet den Körper.



  • Durchblutungsstörungen
  • Muskelverspannungen
  • Muskelverhärtungen
  • Bindegewebsmassage
  • Gelenkarthrosen
  • Nackenverspannungen
  • Lymphdrainage

Kosmetik die unter die Haut geht


Cellulite

Durch das Vakuum wird das Unterhautgewebe angehoben, die Pulsation sorgt nun für eine Massage die tief unter die Haut geht.
Das reduziert Fettpölsterchen und das Bindegewebe wird wieder fester.

Die Wirkung:
Die Haut kann sich von innen heraus regenerieren, sie wird vitaler, glatter und fester

 

  • Verklebungen können sich lösen
  • der Lymphfluss wird aktiviert
  • Schlacken, Eiweiße und Wasser werden abtransportiert
  • Durchblutung verbessert sich
  • Vitalstoff- und Sauerstoffzufuhr werden unterstützt

 Zur Gesichtspflege werden kleine Saugglocken verwendet.
Sie eignen sich optimal für die anspruchsvolle Gesichts- und Dekolleté-Pflege.

Eine gründliche, entschlackende Massage wirkt sofort klärend und beruhigt die Haut.
Die Behandlung mit dem Markenprodukt HeVaTech PRV 02 verbessert die Durchblutung und bewirkt so eine Regeneration des Gewebes.